Wirtschaft & Arbeit - 29.04.2020

Corona-Sidefonds für Start-ups

Die aktuell notwendigen Ma?nahmen zur Eind?mmung der Ausbreitung des Corona-Virus treffen viele Unternehmen und Selbst?ndige finanziell hart. Der Gemeinderat der Stadt Mannheim hat am 2. April 2020 ein Programm für eventuell notwendige erg?nzende Hilfen neben Bundes- und Landesunterstützungen beschlossen – darunter auch Zusatzhilfen für Start-ups in frühen Phasen.
?
Der Corona-Sidefonds der Beteiligungsfonds Wirtschaftsf?rderung Mannheim GmbH (BWM) ist eines dieser Unterstützungsinstrumente für technologierorientierte Existenzgründungen. Er verfolgt das Ziel, technologieorientierten Start-ups zur überwindung von Liquidit?tsengp?ssen oder Umsatzeinbrüchen, die unmittelbar in Folge der Corona-Pandemie entstanden sind, Eigenkapital zur Verfügung zu stellen. Insgesamt stehen 500.000 Euro für stille Beteiligungen zur Verfügung. In seiner gestrigen Sitzung hat der Gemeinderat den zur Einrichtung des Corona-Sidefonds notwendigen ?nderungen des Gesellschaftsvertrags der BWM GmbH zugestimmt.
?
Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz dazu: ?Wir haben in Mannheim eine ausgepr?gte Start-up-Kultur aufgebaut, gerade auch im Bereich der technologiebasierten Start-ups. Deshalb tun wir, was wir k?nnen, damit Unternehmen, die ein Baustein für unsere wirtschaftliche Zukunft sind, die entsprechende Unterstützung bekommen, damit sie die Corona-Krise überstehen k?nnen. Die Sidefonds sind eine solches Unterstützungsinstrument.“
?
?Mannheim ist Gründungsstadt. Unsere Wirtschaftsf?rderung und Gründungszentren bieten Startups ein unterstützendes und inspirierendes Umfeld. In dieser besonderen Situation ist uns eine Begleitung dieser jungen innovativen Unternehmen wichtig, damit die Mannheimer Startup-Szene auch in Zukunft lebendig bleibt“, erkl?rt Wirtschaftsbürgermeister Michael Gr?tsch.
?
Die Unterstützung erfolgt in Form von stillen Beteiligungen in der Gr??enordnung von 5.000 bis 50.000 Euro pro Unternehmen für einen Beteiligungszeitrum von zwei bis drei Jahren. Voraussetzungen für eine Finanzierung aus dem Corona-Sidefonds sind unter anderem, dass F?rderm?glichkeiten von Bund und Land sowie andere M?glichkeiten der Eigenkapitalbeschaffung vorrangig genutzt werden. Der Corona-Sidefonds wird solange durchgeführt, wie dies im Sinne einer Krisenpr?vention notwendig erscheint.
?
Die Richtlinie für die Finanzierung durch den Corona-Sidefonds steht unter www.treddd.com/corona-sidefonds zur Verfügung. Weitere Informationen sowie die erforderlichen Antragsunterlagen erhalten Sie unter Tel 293 3665 und E-Mail [email protected]

Medien